Stellenausschreibungen

 

Das IAAEU (Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Union) ist eines der führenden interdisziplinären Forschungsinstitute in Deutschland, das die Analyse von arbeitsmarkt- und personalökonomischen sowie arbeitsrechtlichen Fragestellungen verbindet. Das Institut umfasst zwei Professuren und eine Juniorprofessur und beschäftigt rund 15 wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, vor allem aus der Rechts- und Wirtschaftswissenschaft. Wir bieten Bewerbern ein kreatives und dynamisches Forschungsumfeld, eine hervorragende Infrastruktur und die richtige Umgebung, um erfolgreich eine Dissertation anzufertigen oder Forschungsprojekte nach der Dissertation voranzubringen.

 

 

 

Ökonomische Arbeitsgruppe

 

  • Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/-in (Post-Doc)
    Zum 01.02.2020 oder später ist am Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Union (IAAEU) gemeinsam mit der Professur für Personalökonomik an der Universität Trier eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter (Post-Doc) zu besetzen. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/-in (Doktorand/ -in)
    Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist am Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Union (IAAEU) gemeinsam mit der Professur für Personalökonomik an der Universität Trier eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter (Doktorand/ -in) zu besetzen. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Initiativbewerbungen
    Wissenschaftliche Mitarbeiter und Hilfskräfte sind jederzeit willkommen! Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Bewerbung an Herrn Prof. Dr. Laszlo Goerke unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Juristische Arbeitsgruppe

 

  • Initiativbewerbungen 
    Juristische Mitarbeiter und Hilfskräfte sind jederzeit willkommen! Bei Interesse senden Sie bitte einen aussagekräftigen tabellarischen Lebenslauf (nebst Leistungsnachweisen) an Frau Prof. Dr. Monika Schlachter unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!